Alle Artikel in: Weihnachten

wunderkerzen-sylvester-neujahrswuensche-boheme-living

Anleitung zum guten Leben

Lasse dich fallen, lerne Schlangen zu beobachten. Pflanze unmögliche Gärten. Lade jemanden Gefährlichen zum Tee ein. Mache kleine Zeichen, die „Ja“ sagen und verteile sie überall im Haus. Werde ein Freund von Freiheit und Unsicherheit. Freue dich auf Träume. Weine bei Kinofilmen. Schaukle so hoch du kannst mit einer Schaukel bei Mondlicht. Pflege verschiedene Stimmungen. Verweigere dich, „verantwortlich zu sein“ – tu es aus Liebe! Mache eine Menge Nickerchen. Gib Geld weiter. Mach es jetzt. Es wird folgen. Glaube an Zauberei, lache eine Menge. Bade im Mondschein. Träume wilde, fantasievolle Träume. Zeichne auf Wände. Lies jeden Tag. Stell dir vor, du wärst verzaubert. Kichere mit Kindern, höre alten Leuten zu. Öffne dich selbst, tauche ein. Sei frei. Preise dich selbst. Lass die Angst fallen, spiele mit allem. Unterhalte das Kind in dir. Du bist unschuldig. Baue eine Burg aus Decken. Werde nass. Umarme Bäume. Schreibe Liebesbriefe…   Joseph Beuys zugeschrieben

SONY DSC

Winterkuschelwärme

Nur bei arktischen Minusgraden kann man sich so richtig schön einkuscheln, kaminfeuerwarme Momente geniessen, Herz und Seele einfach baumeln lassen. Noch ist der Weihnachtsschmuck nicht weggeräumt, der Glanz der Lichter nicht verblasst. Frieden und Gelassenheit ist in uns. Wir sind weise, denn wir wissen, dass es die kleinen Dinge sind, die das Leben ausmachen. Draußen tobt ein Schneesturm. Der Winterabend malt rosa Streifen in den Himmel. Die Äste der Bäume sind mit Raureif überzogen. Die Landschaft weiß gezuckert. Wir sehnen uns nach Schweden, Orangenpunsch und „Drei Nüsse für Aschenputtel“. Das Echte zählt. Wir wollen das Haus nicht verlassen, sondern einen großen Stein vor die Tür rollen und uns dem Winterschlaf und schönen Träumen hingeben. Alles ist friedlich und still. Decken, Plaids und flauschige Felle halten uns warm. Den Tisch decken wir mit altem Leinen und essen heisse Kastanien und selbst gebackenes Brot. Immer halten wir einen großen Stapel Bücher bereit, damit uns der Lesestoff an diesen dunkelwarmen Tagen nicht ausgeht. Auf dem Feuer steht ein alter Teekessel. Der Winter ist lang. Wir schmücken unsere Räume mit …

SONY DSC

Weihnachtlich Dekorieren – Unsere Tipps

Wir bei Bohème Living haben das Glück, dass Weihnachten schon viel früher beginnt. Nämlich dann, wenn wir unsere Kisten mit den Weihnachtsdekorationen aus dem Lager holen oder neue Lieferungen mit Weihnachtsaccessoires eintreffen. So auch kürzlich geschehen als wir uns um den Lagerbestand der Weihnachtskugeln kümmern mussten. Plötzlich befallen von Vorfreude auf Winter und Kerzenlicht, saßen wir inmitten der Kisten und begannen mit der Zusammenstellung kleiner Ensembles. Schnell noch in den Wald gehuscht, ein kleines Tannenbäumchen ausgezupft (das selbstverständlich später wieder eingepflanzt wurde), ein paar Äste besorgt und schon konnte es los gehen mit unserem kleinen „Pre-Christmas-Shooting“.   Bohème Living Dekorationstipp 1: Es braucht nur wenig Ein alter Hocker mit wettergegerbter Patina auf dem ein glitzernder Weihnachtsstern liegt. Ein grüner Tannenzweig, ein paar antike Christbaumkugeln hübsch drapiert, alte Zinkgefässe und Drahtkörbe gefüllt mit Weihnachtskugeln aus Bauernsilber. Oft braucht es nicht viel für ein bisschen Weihnachtsstimmung. Nur bei Kerzenständern, Wind- und Teelichtern machen wir eine Ausnahme. Davon bitte möglichst viele. Kerzen sind das Ah und Oh für die kalte Jahreszeit, in der man kaum die Sonne sieht. Wir …