Alle Artikel mit dem Schlagwort: asien

Hanging Flowers – Blumen mal anders

Ich gestehe: Mit Blumensträußen kann ich oft nicht viel anfangen. Was es zu kaufen gibt, ist relativ lieblos zusammengesteckt: Ein paar Tulpen, ein paar Zweige, farblich passendes Beiwerk, fertig. Was soll daran bitte bezaubern? Erst kürzlich wurde mir wieder so ein Sträußchen in die Hände gedrückt. Pflichtbewusst habe ich es mit nach Hause getragen; schliesslich handelt es sich um lebende Wesen, die Respekt verdienen. Es ist nicht so, dass ich Blumen nicht mag. Im Gegenteil, ich liebe Blumen! Vor allem draußen in der Natur: Wilde Wicken, rosa Buschwindröschen, exotische Mandelblüten, duftender Jasmin – da geht einem das Herz auf. Es ist mir nur schleierhaft weshalb man diese zauberhaften Schönheiten zu biederen Bouquets binden muss. Mit Vorliebe in den Farben Rot und Gelb. In welches Interior passt denn bitte schön eine solche Farbkombination? Am nächsten Tag habe ich mein gelb-rotes Sträußchen mitleidig angeschaut. Nein, hässlich bist du nicht, du hast nur was Schöneres verdient. Vorzugsweise zerlegt man den Strauß in seine einzelnen Komponenten und überlegt, was man mit diesen anstellen könnte. Unkonventionelle Deko-Ideen sind durchaus erwünscht. Zum …

SONY DSC

Mein kleines Boho Cottage – Teil 1: Die Küche

Dies ist mein kleines Boho Cottage. Es steht mitten in einem verwilderten Wald. Gebaut wurde es um 1920, als Sommerhäuschen, draußen am Wannsee vor Berlin. Lange stand es leer. Bis wir von Bohème Living es wach geküsst haben… Eigentlich sind es zwei Häuschen, ein kleines Wohnhaus und ein dazu gehörendes Kutscherhaus. Was ihr hier seht ist das Kutscherhaus, d.h. hier wurde früher die Kutsche untergestellt. Irgend wann, in den 1990-er Jahren vermutlich, wurde es umgebaut und zu Wohnraum umfunktioniert. Es bekam praktische Raufasertapeten, honigfarbene Holzdielen und eine Holzküche, was alles einen leicht alternativen Charme verströmte, der selbst mir als Vegetarierin und Bio-Fan nicht besonders gefiel. Nachhaltigkeit kann man auch anders leben… Ein kleiner Boho Traum wird wahr Als ich die beiden Häuschen erwarb, wusste ich nicht so genau was mit dem alten Kutscherhaus anfangen – außer dass ich es unheimlich süß fand…  So diente das Kutscherhaus als Atelier und Lager für allerlei Krimskrams, zusammen mit vielen Spinnen und anderem Ungeziefer. Manchmal haben darin Gäste übernachtet, die sich vor Tieren nicht fürchteten. Aber dann habe ich zusammen mit …