Alle Artikel mit dem Schlagwort: indien

SONY DSC

NEU im Shop: Vintage Metallstühle aus Asien

Sommerlaune pur verbreiten diese bunten Metallstühle aus Indonesien. Neue Farben sind in unserem Shop eingetroffen. Die Stühle aus Eisen werden bei Versammlungen und Events wie religiösen Festen, Hochzeiten oder Tanzvorführungen eingesetzt. Natürlich sieht man sie heutzutage auch öfters in Bars und Cafés. Jeder Vintage Stuhl ist ein Einzelstück und hat seine ganz persönliche Geschichte. Manche Delle und andere Gebrauchspuren erzählen davon. Die antiken „Java Stühle“ im Industrial Style können sowohl draußen wie auch drinnen verwendet werden. Sie sind robust und stapelbar. Jedes Dorf (oder jede Firma, die solche Stühle vermietet) hat seine eigene Farbe. Das erklärt die bunte Vielfalt. Manche Stühle wurden zwischendurch neu angestrichen und haben über die Zeit eine zauberhafte Patina entwickelt. Alte Farbe blinzelt dann unter der neuen hervor. Einige der Vintage Stühle tragen Schriftzeichen wie „Tigra putra“, was auf Bahasa Indonesia „drei Söhne“ bedeutet. Oder „Mitra“ – auf Deutsch „Freund“ oder „Partner“. In einem puristischen Ambiente können die filigranen Metallstühle sehr elegant und stylisch wirken. Eine Küche im Industrial Style mit Eisenstühlen aus Indonesien in Grau.

SONY DSC

Scandi Boho Natural Living Ethno Style

„Scandi Boho“ oder „Modern Bohemian“ Style nennt sich der angesagte Stilmix, bei dem schlichte skandinavische Wohnaccessoires mit exotischen gemixt werden. Besonders beliebt ist der Mix in Schwarz-Weiß, aber auch Ton-in-Ton mit Wohnaccessoires in hellen Farben und Naturholz. Die Grenze zum „Natural Living“ oder „Ethno“ Style, aber auch zu anderen Stilen ist fliessend. Gemixt wird, was gefällt – das Resultat ist in allen Fällen bestechend aufregend und natürlich zugleich. Jüngst hatte Bohème Living die Möglichkeit, in Griechenland ein kleines Ferien-Apartment einzurichten. Natürliche Farben und Materialien spielten im griechischen Interior Design immer schon eine zentrale Rolle: Natursteinböden und -mauern, Strukturen von Licht und Schatten, weiß gekalkte Wände, Naturholz und natürlich die Farbe Blau sind wesentliche Elemente des griechischen Einrichtungsstils. Davon haben auch wir uns inspirieren lassen und ein sommerliches leichtes Boho Konzept entwickelt, das sich unterschiedlichster Stilrichtungen bedient. Wenn zwei, drei oder sogar mehr beliebte Stilrichtungen aufeinander treffen, ist das doppelt oder 3-fach schön. Den „Scandi Boho“ Look zu stylen ist nicht besonders schwierig. Als Basics reichen ein paar Decken, Boho Kissen, geflochtene Körbe, formschöne Schalen oder …

IMG_7761

Bali Boho – Teil 1

In kaum einem anderen Teil Südostasiens konnten sich Kunst und Kultur so reich entfalten wie auf Bali. Tempel schmücken die Häuser und Dörfer, Tausende von Geisterhäusern wachen über das Wohl der Inselbewohner. Kunsthandwerk ist allgegenwärtig. Holzkünstler und Tischler fertigen filigarne Schnitzereien und robuste Möbel aus Holz oder Rattan an. Die Balinesen schnitzen fast alles, auch auf Bestellung, von hinreißend schönen Toren über Himmelbetten bis hin zu ganzen Häuschen, sog. Joglos. Auf Bali gibt es so gut wie alles zu kaufen und dies in durchwegs hervorragender Qualität: Kunsthandwerk, Silberschmuck, Spa-Artikel, Holz- und Steinarbeiten, Schirme, Stoffe, Keramik, Korbwaren, Bilder und Statuen in allen Varianten und Größen. Vieles wird auf Bali selbst produziert, anderes von benachbarten indonesischen Inseln importiert, zum Beispiel aus Lombok oder Java. Kein Wunder, dass dieser Reichtum aus Kunst, Kultur und Inspiration die Wohnwelt beeinflusst hat. Bali ist ein Interior Paradies und hat sich zu einem Hotspot für trendsetzende Wohnaccessoires entwickelt. Zahlreiche stylische Designerläden bieten traumhaft schöne Deko an. Vor einigen Jahren war es der Industrial Style mit robusten Möbeln aus buntem, vor allem blau-grünem …

SONY DSC

NEU: Vintage Aufbewahrungsboxen aus Eisen

Ein wahrer Alleskönner sind diese dekorativen Behälter aus Eisen. In den Metallbehältern mit Henkel wird in indischen Restaurants normalerweise Gemüse serviert. Es gibt sie als einzelnes Gefäß, als Doppelausführung oder sogar mit 4 Haltern. Die schönen Dosen aus Eisen können für alles Mögliche verwendet werden. Toll sehen sie als Besteckbox oder als Blumenübertopf aus. Man kann sie hinstellen oder aber an die Wand hängen. Sie eignen sich wunderbar als Untersetzer von Weinflaschen oder in der doppelten Ausführung zum Servieren oder Aufbewahren von Essig und Öl. Passend dazu gibt es die rechteckige Schalen in verschiedenen Grössen. Sie sind ebenfalls aus Eisen. Die schmalen, langen Boxen eignen sich sehr gut zur Aufbewahrung von Besteck. Diese Eisenschalen im Vintage Look resp. Industrial Style sind ebenfalls vielseitig einsetzbar. Auf dem Schreibtisch als Stifthalter, zum Aufbewahren von allerlei Krimskrams, im Bad… Auch als Pflanzenschalen sehen sie entzückend aus, zum Beispiel mit kleinen Kakteen bestückt. Die Vintage Metallboxen passen zu vielen verschiedenen Einrichtungsstilen – in eine Shabby Küche genauso wie in eine ganz moderne Umgebung.

SONY DSC

Mein kleines Boho Cottage – Teil 1: Die Küche

Dies ist mein kleines Boho Cottage. Es steht mitten in einem verwilderten Wald. Gebaut wurde es um 1920, als Sommerhäuschen, draußen am Wannsee vor Berlin. Lange stand es leer. Bis wir von Bohème Living es wach geküsst haben… Eigentlich sind es zwei Häuschen, ein kleines Wohnhaus und ein dazu gehörendes Kutscherhaus. Was ihr hier seht ist das Kutscherhaus, d.h. hier wurde früher die Kutsche untergestellt. Irgend wann, in den 1990-er Jahren vermutlich, wurde es umgebaut und zu Wohnraum umfunktioniert. Es bekam praktische Raufasertapeten, honigfarbene Holzdielen und eine Holzküche, was alles einen leicht alternativen Charme verströmte, der selbst mir als Vegetarierin und Bio-Fan nicht besonders gefiel. Nachhaltigkeit kann man auch anders leben… Ein kleiner Boho Traum wird wahr Als ich die beiden Häuschen erwarb, wusste ich nicht so genau was mit dem alten Kutscherhaus anfangen – außer dass ich es unheimlich süß fand…  So diente das Kutscherhaus als Atelier und Lager für allerlei Krimskrams, zusammen mit vielen Spinnen und anderem Ungeziefer. Manchmal haben darin Gäste übernachtet, die sich vor Tieren nicht fürchteten. Aber dann habe ich zusammen mit …