Alle Artikel in: Aktuell

SONY DSC

DIY: Gläser aus Eis

Wenn draußen die Temperaturen so richtig hoch klettern, dann sehnt man sich nach einer Erfrischung. Es gibt viele Arten sich abzukühlen. Zum Beispiel indem man ein nasses T-Shirt ins Gefrierfach legt und es sich überzieht sobald es gefroren ist. Oder man springt in einen klaren, kühlen Bergsee (wenn einer da ist). Oder aber man fabriziert sich Gläser aus Eis, mixt sich einen sommerlichen Cocktail und trinkt ihn daraus. Wir haben uns für letztere Variante entschieden. Allein der Anblick solcher Gläser aus Eis erfrischt Seele und Gemüt. Besonders bezaubernd sind sie, wenn das Licht rein scheint und sie von innen heraus leuchten. Was braucht man für so ein Eisglas? 2 Unterschiedlich große, runde Formen aus Plastik (Achtung: Glas zerbricht beim Gefrieren!) Kieselsteine Pflanzen und Blüten   Das größere Plastikgefäß mit etwas Wasser füllen. Dekorative Blätter, bunte Blüten oder Gräser zugeben. Den kleineren Becher mit den Kieselsteinen in den größeren Becher stellen. Gewicht ausbalancieren (das Wasser sollte bis zum Rand reichen). Weitere Blüten und Blätter zugeben. Darauf achten, dass ein regelmässiger Rand zwischen den beiden Bechern entsteht. …

SONY DSC

Sehnsuchtsort Bali: Trinity Gardens

Trinity Gardens ist eine kleine Ferienanlage  inmitten von Reisfeldern in Ubud/Bali. Die norwegische Designerin Susanna Nova hat den Komplex entworfen. Wir bewohnten das sog. „Manison“, eine geräumige Villa mit 3 Schlafzimmern und einem riesigen Wohnbereich mit Galerie. Trinity Gardens ist nur mittels eines etwa 15-minütigen Fussmarsches oder per Motorrad erreichbar. Bereits die Anreise ist deshalb ein Erlebnis. Das Gepäck der Gäste wird hinten auf den Gepäckträger geschnallt oder zwischen den Füssen des Fahrers verstaut. Hat man einmal den Trubel der Stadt hinter sich gelassen, empfängt einen himmlische Ruhe und ein kleiner Touristenstrom, der tagsüber zu den kultigen Cafés in den Reisfeldern pilgert. Ganz alleine ist man nicht in Trinity Gardens. Die kleine Anlage besteht aus verschiedenen Ferienhäusern, die meist alle besetzt sind. Auch hört man tagsüber immer wieder Mopeds, die den Hügel hoch knattern. Trotzdem: In dem Moment, in dem man Trinity Gardens betritt, betritt man eine andere Welt. Trinity Gardens ist ein magischer Ort, manche „Gäste“ beschreiben ihn ekstatisch als heilig. In der Tat hat dieser Platz eine ganz besondere Ausstrahlung. Dies liegt zum einen an der …

SONY DSC

DIY: Boho Wandbehang

Super easy DIY: Dieser Boho Wandbehang aus Baumwollstreifen ist ganz leicht und schnell gemacht. Perfekt für alle, die mit wenig Aufwand große Wirkung erzielen wollen… Man braucht: Ein altes Bettlaken oder andere Vintage Stoffe Einen runden Ring, zum Beispiel aus Draht. Kann man im Bastelgeschäft kaufen. Schere Heißklebepistole Die einzelnen Arbeitsschritte: Stoff in ca. 1 cm breite Streifen reißen. Den Ring mit einem weissen Stoffstreifen umwickeln. Den Stoff mit der Klebepistole fixieren. Die einzelnen Stoffstreifen in der Hälfte falten. Die losen Enden durch die Lasche geben. Festziehen (siehe Bildergallerie unten) Weitere Stoffstreifen am Reifen befestigen… Zum Schluss den Wandbehang unten mit der Schere etwas in Form schneiden. Man kann vereinzelte Stoffstreifen zu Zöpfen flechten. Das ergibt eine interessante Struktur. Oder Stoffblumen, Muscheln etc. in den Wandbehang einarbeiten. Aufhängen – fertig! Wir haben für unser DIY zwei verschieden große Wandbehänge angefertigt. Der kleinere Behang ist unten rund, der größere gerade geschnitten. Für den größeren Wandbehang haben wir zwei verschieden große Reifen verwendet. Oben: Die Boho DIY-Wandekoration ist ein prima Sooting Hintergrund für unsere Möbel und Wohnaccessoires. …

SONY DSC

AKTUELL im Shop: Vintage Gläser, Glasflaschen & Glasvasen

Immer wieder schön im Frühjahr, Sommer, aber auch Winter ist altes Glas. Inzwischen haben wir eine wahre Sammelleidenschaft für antikes Glas entwickelt und auch in unserem Onlineshop boheme-living.com findet man regelmässig neue Glasware. Wir sind fasziniert von der Transparenz, den Lichtspielen, den changierenden Blau, Grün und Weisstönen, von den teilweise eingeschlossenen Luftbläschen, den sanft geschwungenen, oft etwas unregelmässigen Formen dieser alten Gläser. Ob ein einfaches Bindeglas, ein altes Apothekerglas, ein formschöner Weinballon, ein Römer Weinglas oder ein antikes Lorraine Einmachglas – mit diesen transparenten Objekten lässt sich wunderbar dekorieren. Mit wenig Aufwand – einem filigranen Ast oder einer Blüte – werden aus einfachen Glasvasen magische Kunstwerke, die verzaubern. Besonders dekorativ wirken die Gläser, wenn man einen kleinen Strauch mit Wurzeln hinein stellt. Die Staude kann man später im Wald oder Garten wieder einpflanzen. Etwas ganz Besonderes sind antike Knickerflaschen aus Indien (unten). Sie wurden 1872 von dem Engländer Hiram Codd erfunden. Wie der Name sagt, befindet sich ein kleiner Stein im Innern der Flasche, der bei Bewegung leise klimpert. Unsere zauberhaften antiken Kugelverschlussflaschen stammen aus Indonesien. …

DIY: Mandala Tüten aus Tetra Pak

Wir sind immer wieder erstaunt was man mit Dingen aus dem Haushalt, die eigentlich zum Wegwerfen bestimmt sind, so alles basteln kann. Diese Mandala Tüten aus Tetra Pak sind ganz einfach und leicht zu basteln – einzig für die Zeichnungen braucht es etwas Geduld. Hier die Anleitung: Getränkekarton gut auswaschen und trocknen Oberer Teil abschneiden Walzen! Oberste Beschichtung langsam und vorsichtig abziehen Gestalten Boden zusammenkleben Dekorieren – FERTIG! Der wichtigste Arbeitsschritt ist das Walzen. Den Karton dabei in die verschiedensten Richtungen falten, kneten und walzen. Es darf ruhig etwas Druck ausgeübt werden. Die Tüten anschliessend mit Mandalas resp. Doodles verzieren – FERTIG! Die Kartons können natürlich auch ganz anders gestaltet werden. Man kann sie bemalen, bekleben oder sogar Löcher hinein stanzen. Da das Innere der Getränketüte beschichtet ist – in unserem Fall mit einer silbernen Folie – eignen sich die Tüten sehr gut als kleine Übertöpfe für Pflanzen. Die Tetra Pak Tüten sind auch zauberhafte Behälter für Federn, Pinsel, Schminkutensilien und viele andere Dinge. Die silberne Beschichtung im Innern der Tüte lässt sich gestalterisch einsetzen, zum …

Bildschirmfoto 2018-02-19 um 13.04.41

Instawohnen: Mut zu Farbe

In der Rubrik „Instawohnen“ stellen wir regelmässig unsere Lieblingsaccounts auf Instagram zu einem bestimmten Thema vor. Bei der Recherche nach einmaligen Accounts ist unser Blick immer wieder an Interiors hängen geblieben, die Mut zu Farbe beweisen: Schwarz, Blau, Petrol, Dunkelgrün oder gar Rosa – kombiniert zum Beispiel mit Möbeln im Retro Design ein Knaller! Königsblau war die Trendfarbe 2017. Waldgrün soll es 2018 werden. Aber auch Pastellfarben wie Rosa oder als Gegenstück mattes Schwarz sind sehr angesagt. Ein guter Grund, mal einen Blick auf diese Interior-Farben zu werfen. Farben wirken sich auf unser Lebensgefühl aus und können unsere Lebensqualität positiv beeinflussen. Trotzdem tun sich die meisten Menschen schwer, Farben für ihre Räume auszuwählen und entscheiden sich meist für eine risikolose und deshalb oft etwas langweilige Palette. Hier vier Feeds, bei denen dies bestimmt nicht so ist. @barefootathome: Black is beautiful Wahrscheinlich braucht es eine große Portion Mut, ehemals weiße Räume, Schwarz zu streichen. Auf Instagram erfreut sich die Farbe zunehmender Beliebtheit. Dezent eingesetzt, ist der Effekt hinreissend! Keine Farbe lässt andere Farben so sehr leuchten wie Schwarz. @barefootathome …

SONY DSC

Mein kleines Boho-Cottage: Teil 5 – Das Bad

Über das Bad im Boho-Cottage gibt es eigentlich nicht viel zu berichten, außer dass es klitzeklein ist. Da ich den Raum weniger als Bad, denn als Aufbewahrungsraum für diverse Shooting-Accessoires benutze, ist er entsprechend voll gestopft und nicht ganz leicht zu fotografieren… Vor ein paar Jahren habe ich das Bad renovieren und einen Betonfussboden einziehen lassen. Die Dusche wurde mit marokkanisch angehauchten Fliesen gekachelt und vor dem einen Fenster habe ich anstelle eines Möbels eine große Tischplatte aus Beton anfertigen lassen, die sich quer über den ganzen Raum zieht. Betritt man das Bad, fällt der Blick auf ein Waschbecken mit einem alten Spiegelglas. Der Spiegel besitzt keinen Rahmen, ich mag die Verfärbungen am Rand des Glases und hoffe, dass mit der Zeit weitere dazu kommen. Über dem Becken ist eine simple Kellerleuchte montiert, ein alter Eierkorb mit einem Haselzweig hängt daran. Die einfache Einrichtung (die fest eingebauten Teile sind allesamt vom Baumarkt kombiniert mit Vintage Wohnaccessoires von Bohème Living / Reisen / dem Flohmarkt) versprüht einen Hauch von Industrial Style. Im Waschbecken überwintern abwechslungsweise verschiedene Pflanzen oder mit …

SONY DSC

Schmucke Stube! Der neue Landhausstil

Je rauer der Wind draußen, desto größer die Sehnsucht nach Wärme und Behaglichkeit in den eignen vier Wänden. Cocooning ist seit Jahren ein Megatrend. Die Gegenbewegung zu einer technisierten, digitalen Welt ist Natürlichkeit, Sehnsucht nach Dingen, die sich „echt“ anfühlen. Oder anders betrachtet: Aus „High Tech“ entsteht das Verlangen nach „High Touch“. Der Landhausstil resp. „der auf dem Land geborene Stil ist im Grunde der erste Stil, der je existierte“, schreibt Sally Fuls in „Schmucke Stube!“. „Schmucke Stube! Der neue Landhausstil“ ist ein gewaltiger Bildband, der den Betrachter mal mit kreativen, poetischen, mal mit kraftvollen, ja archaisch anmutenden Interiors beeindruckt. Sally Fuls geht in ihrem Vorwort nicht nur zu den Wurzeln des Stils zurück, sondern beschreibt auch wie uns die Fähigkeit Qualität zu erkennen, abhanden gekommen ist. Sie stellt Firmen vor, die sich noch ganz dem Credo „Commitment to Craftmanship“ verschreiben, der alten Handwerkskunst, die allmählich vergessen geht und ersetzt wird durch die industrielle Produktion sog. trendiger Wohnaccessoires. Es versteht sich von selbst, dass Sally Fuls uns aus dem Herzen spricht. Verwittert von der Zeit, …

SONY DSC

DIY: Baumstamm Hocker

Herbstzeit – DYI Zeit… In der milden, klaren Herbstluft draußen zu werkeln, gibt es etwas Schöneres? Diese Ethno Hocker aus Baumstämmen kann man mit etwas Geschick leicht selbst machen. Am einfachsten geht es natürlich mit einem bereits fertigen Baumstamm, der nicht mehr bearbeitet werden muss. Zum Teil gibt es solche in Baumärkten zu kaufen. Schreiner, Baumfällerdienste oder Bauern können vielleicht auch weiter helfen. Für unseren Versuch haben wir aber tatsächlich Abfallholz aus dem Wald benutzt resp. einen alten Baumstamm in ca. 47 cm lange Stücke zersägt. Frisch geschlagenes Holz muss längere Zeit an einem trockenen Ort gelagert werden, vorzugsweise auf Paletten, damit auch die Unterseite Luft bekommt. Nach einigen Monaten beginnt sich die Rinde zu lösen und kann abgezogen werden, Hammer und Stechbeitel helfen dabei. Ist der kleine Stamm von der Rinde befreit, muss man ihn schleifen. Leider ist dies alles ist eine sehr aufwändige Prozedur, aber der Aufwand lohnt sich. Für unseren Versuch haben wir die Baumstämme nur teilweise geschliffen. Bei zwei Hockern haben wir lediglich die Rinde abgezogen, was ein etwas rustikaleres Aussehen …

Bildschirmfoto 2017-09-07 um 16.14.14

Instawohnen: Black & White – 3 Interpretationen

Von klassisch bis verspielt, von puristisch bis raffiniert – auf Instagram erlebt der Black & White Stil gerade einen Hype. Täglich lasse ich mich von wunderschönen Bildern begeistern und dabei sind mir diese drei Accounts sofort ins Auge gesprungen: @touch.of.boho, @tres.jolie.naehatelier und @annegret_home. Sie alle bauen auf einem schwarz-weißen resp. monochromen Konzept, interpretieren diesen Ansatz aber völlig unterschiedlich. Black & White with a Touch of Boho Bei @touch.of.boho alias Gitta trifft man auf eine absolut hippe, trendige Interpretation des Black & White Stils. Ihre Wohnung ist ausschliesslich mit schwarzen und weißen Möbeln eingerichtet, die Kontraste sind fein aufeinander abgestimmt und das Konzept zieht sich durch alle Räume. Bestechend schöne und exklusive Wohnaccessoires wie die Muschelkette mit schwarzen Federn, ein Glassturz mit dekorativen Kugeln oder sinnliche Bilder tragen zu einer wohnlichen Atmosphäre bei. Nur sehr dezent und spärlich sind Akzente in Grün und Naturholz gesetzt. Andere Farben kommen kaum vor. Gitta hat ein Gefühl für Struktur und Texturen: Ein weicher Teppich, ein flauschiges Fellkissen, Körbe oder eine Gitterlampe machen den Black & White Stil interessant und …