Alle Artikel mit dem Schlagwort: bastelidee

SONY DSC

DIY: Dekorative Steine

Zauberhafte Kreatividee: Wirkungsvoll und äusserst dekorativ sind diese mit alten Spitzen- oder Häkeldecken umwickelten Steine. Einfach und schnell gemacht, passen sie zu jeder Jahreszeit und sind etwas ganz Besonderes. Was braucht man dazu? Flache, rundliche, vom Wasser geschliffene Steine. Man findet solche Steine in einem Bachbett, am See oder Strand. Die Steine sollten nicht zu klein sein und zur Größe der Decken passen. 5-15 cm im Durchmesser sind ideal. Spitzen- oder Häkeldecken aus Großmutters Zeiten. Wir haben unsere Decken billig auf einem Bauernmarkt erstanden. Bestimmt gibt es auch welche auf eBay, in Trödelläden oder auf dem Flohmarkt. Reissfestes, weisses Garn und eine Nadel. So geht’s: Stein mit einer kleinen Häkeldecke umwickeln. Die Decke stramm spannen und hinten zusammen nähen. Fertig. Besondere Nähkenntnisse braucht es nicht. Ob auf einem Fensterbrett, Tisch oder in einem Regal, die ummantelten Steine sind äusserst dekorativ und haben eine fast poetische Ausstrahlung.  Den Kontrast zwischen dem harten Stein und dem weichen verspielten Stoff ist bestechend. Am schönsten ist es, wenn man Decken mit ganz unterschiedlichen Mustern verwendet. Je nach Struktur erinnern die fertigen Steine …

SONY DSC

DIY: Kleine Boho Laterne aus Essstäbchen

Easy DIY: Diese kleinen Boho Laternen kann man ganz leicht selber machen. Das einzige, was man braucht ist ein bisschen Fingerspitzengefühl. Die Utensilien sind einfach zu besorgen, das meiste findet man im Haushalt. Die Grundlage der kleinen Lampen sind chinesische Essstäbchen. Das Gestell kann mit Papier, Stoff oder sogar alten Verpackungsmaterialien verkleidet werden. Was braucht ihr? Chinesische Essstäbchen aus Holz. Für eine Laterne benötigt man 12 Essstäbchen. Transparentes Papier, durchsichtigen Stoff oder Plastikfolie für die Verkleidung Draht, Schnur oder feine Stoffstreifen zum Aufhängen Eine Heissklebepistole Leim, Schere, ev. Japanmesser Zuerst 4 Essstäbchen wie abgebildet mit Hilfe der Heissluftpistole zusammenkleben. Bitte beachtet, dass die Stäbchen jeweils auf der richtigen Seite angeklebt werden, also zwei unten, zwei oben. Das gilt für das gesamte Gestell – immer darauf achten, auf welcher Seite die Stäbchen befestigt werden müssen resp. wie ihr die Teile ausrichten müsst damit alles zusammen passt. Von dem abgebildeten Teil braucht ihr 2 Stück. Eines für oben, eines für unten. Habt ihr die beiden Teile fertig, dann könnt ihr die seitlichen Stäbe anbringen bis daraus ein Quader entsteht. …

SONY DSC

DIY: Boho Geschenke kreativ verpacken

Geschenke verpacken muss weder kompliziert noch teuer sein. Hier ein paar Bastelvorschläge wie man Geschenke im Boho Stil schön und wirkungsvoll in Packpapier einhüllt. Alles, was man dazu braucht, ist einfaches braunes Papier, eine Mandala Schablone, einen schwarzen Stift, Schnur, Federn, etwas weißen Baumwollstoff, glitzernde Steine oder anderer Boho Deko-Krimskrams. Aus diesen einfachen Zutaten sind unsere Bohème Living-Verpackungsideen entstanden. Alle Geschenke wurden zuerst in braunes Recyclingpapier gewickelt. Die Enden haben wir nicht mit Klebeband, sondern mit der Heissluftpistole geklebt. Das hält etwas besser. Einzelne Geschenke haben wir mit Mandalas verziert. Man kann die Mandalas von Hand direkt auf das Geschenk oder den Geschenkanhänger malen oder Muster aus dem Internet herunterladen und durchpausen. Wir haben eine Schablone benutzt (zB die Manali Mandala Schablone von DizzyDuckDesignsUK auf Etsy). Auf braunem Packpapier sehen schwarze oder weiße Muster sehr schön aus. Eine andere Idee ist, die Geschenke mit afrikanischen „Tribal Porträts“ Bildern zu bekleben. Solche Ethno-Fotos findet man zum Beispiel auf Pinterest – wir haben eigens für euch eine Pinnwand „Tribal Art – Ethno Porträts“ zusammengestellt. Die hier abgebildeten Porträts …

SONY DSC

DIY: Gläser aus Eis

Wenn draußen die Temperaturen so richtig hoch klettern, dann sehnt man sich nach einer Erfrischung. Es gibt viele Arten sich abzukühlen. Zum Beispiel indem man ein nasses T-Shirt ins Gefrierfach legt und es sich überzieht sobald es gefroren ist. Oder man springt in einen klaren, kühlen Bergsee (wenn einer da ist). Oder aber man fabriziert sich Gläser aus Eis, mixt sich einen sommerlichen Cocktail und trinkt ihn daraus. Wir haben uns für letztere Variante entschieden. Allein der Anblick solcher Gläser aus Eis erfrischt Seele und Gemüt. Besonders bezaubernd sind sie, wenn das Licht rein scheint und sie von innen heraus leuchten. Was braucht man für so ein Eisglas? 2 Unterschiedlich große, runde Formen aus Plastik (Achtung: Glas zerbricht beim Gefrieren!) Kieselsteine Pflanzen und Blüten   Das größere Plastikgefäß mit etwas Wasser füllen. Dekorative Blätter, bunte Blüten oder Gräser zugeben. Den kleineren Becher mit den Kieselsteinen in den größeren Becher stellen. Gewicht ausbalancieren (das Wasser sollte bis zum Rand reichen). Weitere Blüten und Blätter zugeben. Darauf achten, dass ein regelmässiger Rand zwischen den beiden Bechern entsteht. …

Hanging Flowers – Blumen mal anders

Ich gestehe: Mit Blumensträußen kann ich oft nicht viel anfangen. Was es zu kaufen gibt, ist relativ lieblos zusammengesteckt: Ein paar Tulpen, ein paar Zweige, farblich passendes Beiwerk, fertig. Was soll daran bitte bezaubern? Erst kürzlich wurde mir wieder so ein Sträußchen in die Hände gedrückt. Pflichtbewusst habe ich es mit nach Hause getragen; schliesslich handelt es sich um lebende Wesen, die Respekt verdienen. Es ist nicht so, dass ich Blumen nicht mag. Im Gegenteil, ich liebe Blumen! Vor allem draußen in der Natur: Wilde Wicken, rosa Buschwindröschen, exotische Mandelblüten, duftender Jasmin – da geht einem das Herz auf. Es ist mir nur schleierhaft weshalb man diese zauberhaften Schönheiten zu biederen Bouquets binden muss. Mit Vorliebe in den Farben Rot und Gelb. In welches Interior passt denn bitte schön eine solche Farbkombination? Am nächsten Tag habe ich mein gelb-rotes Sträußchen mitleidig angeschaut. Nein, hässlich bist du nicht, du hast nur was Schöneres verdient. Vorzugsweise zerlegt man den Strauß in seine einzelnen Komponenten und überlegt, was man mit diesen anstellen könnte. Unkonventionelle Deko-Ideen sind durchaus erwünscht. Zum …