Alle Artikel mit dem Schlagwort: möbel

SONY DSC

Urban Pioneer – Industriell inspirierte Interiors

Wer hat nicht schon mal davon geträumt in einer alten Schule, ehemaligen Fabrik, in einem Lagerhaus oder gar Raststätte zu wohnen? Urban Pioneer präsentiert Wohnwelten in ehemaligen Gewerberäumen. Künstler gehörten zu den ersten „Urban Pioneers“, die in den Industrievierteln der Städte nach hellen und großräumigen Ateliers suchten.  Viele folgtem diesem Trend und heute ist der sog. Industrial Style aus dem Interiorbereich nicht mehr weg zu denken. Alte Fabrikhallen oder Lofts sind zu begehrten Wohnobjekten geworden. Die grob-robuste Bausubstanz umgebauter Industrieräume hat Charakter und eine hohe Anziehungskraft. Das Unvollkommene ist Teil der Ästhetik. Die großzügigen Flächen und die damit einher gehenden offenen Gestaltungsmöglichkeiten sind unwiderstehlich. Riesige Fenster lassen viel Licht herein, alte Holzböden zeigen Gebrauchsspuren und Mauerwerk kommt ohne Verputz aus. Passend zu den Räumlichkeiten wird auch die Einrichtung ausgesucht. Oft sind es Vintage Möbel, die ebenfalls Gebrauchsspuren aufweisen. Daneben haben auch Einrichtungsgegenstände Einzug gehalten, die nicht für Wohnräume bestimmt sind. Zum Beispiel Fabrikleuchten, Werkstatthocker, alte Industriebänke oder Tische. Inzwischen gibt es Händler, die auf historische Baumaterialien spezialisiert sind wie zum Beispiel „Historische Bauelemente“ in Marvitz bei Berlin. …

Mein kleines Boho Cottage – Teil 4: Das Shabby Zimmer

In Teil 4 zeige ich euch das letzte Zimmer in meinem Boho Cottage: Ein kleiner, romantisch angehauchter Rückzugsort in Weiß und Rosa. Nach Süden ausgerichtet wirkt der Raum hell und freundlich. Man hält sich gerne darin auf. Durch das Fenster fällt der Blick auf den Wald und den dahinter verborgenen See. Betritt man das Gästezimmer, sieht man zuerst den braunen Sessel aus Rattan. Zwei Strohhüte aus Asien dekorieren die Wand dahinter. Vor dem Rattansessel steht ein Pouf aus Vintage Stoffresten. Am Türknauf  hängt ein Holzpferd aus Myanmar. Wie überall im Haus verteile ich auch hier meine Reisesouvenirs. Ich liebe diese großen Rattansessel. Sie sind ein dominanter Blickfang, geben einem Raum Struktur und lassen sich mit Kissen, Fellen und Decken immer wieder umgestalten. Im Sommer stelle ich Korbsessel oft ins Freie. Da sie so leicht zu tragen sind, geht das problemlos. Das Zimmer ist nicht groß, nur knapp 10qm. Ein weißes Shabby Bett vom Flohmarkt bildet den Mittelpunkt des Raumes. Da auch hier Dachschrägen vorhanden sind, habe ich das alte Bett quer in den Raum gestellt. So wirkt das …